KoCo S Beauty & Wellness

Ihr Fachinstitut für Hautgesundheit, Medical Beauty & Ästhetik in Dessau-Roßlau
 

Die Haut im Biorhythmus

So wie die Natur, unterliegt der gesamte Körper, und damit auch das Zellwachstum und die Regeneration einem festgelegten Rhythmus. Dabei wechseln sich aktive und passive Phasen ab. Entsprechend der Jahreszeiten hat Ihre Haut die unterschiedlichsten Bedürfnisse. 

 

Herbst

Die intensive UV-Strahlung und längere Tageslichtstunden haben unsere Hautstammzellen ermüden lassen. Das hat zur Folge, dass sich Reparatur- und Zellerneuerungsprozesse verlangsamen. Zudem haben Hitze und Trockenheit der Epidermis viel Wasser entzogen und den Verhornungsprozess beschleunigt. Wer jetzt nicht sofort eingreift, riskiert nicht nur eine vorschnelle Lichtalterung seiner Haut, sondern begünstigt auch noch die Faltenbildung.

Der Herbst ist die Übergangszeit zwischen Sommer und Winter. Die Sonnenstrahlen sind nun spürbar kühler und die Tage werden kürzer.

 

SEPTEMBER bis NOVEMBER 

Nach den biologischen Aktivitäts- und Regenerationshöhepunkten des Sommers folgt nun die Zeit der Regulation und Stärkung für und Vorbereitung auf den Winter.

Jetzt wechselt auch die Haut in ihren aktiven Regulationsmodus, um

·        Sonnenschäden zu reparieren.

·        Wasser- und Nährstoffdefizite auszugleichen.

·        ermüdete Hautstammzellen zu revitalisieren und zu stärken.

Beste Zeit, die Haut bei ihren herbstlichen Reparatur- und Regulationsprozessen in der Zeit von September bis November zu unterstützen. 

(Ab Ende Oktober)

Der Herbst ist die Übergangszeit zwischen Sommer und Winter. Die Sonnenstrahlen sind nun spürbar kühler und die Tage werden kürzer.

Während eines schönen Herbst-Spazierganges zaubern uns die letzten warmen Sonnenstrahlen eine Erinnerung an den Sommer als Lächeln ins Gesicht…

Und doch spüren wir gleichzeitig den ersten Hauch des nahenden Winters.

Das orange-rote Farbenspiel tanzenden Herbstlaubes verwandelt sich – je kürzer die Tage werden – mehr und mehr in das romantisch-kuschelige Flackern eines prasselnden Kaminfeuers…

Noch sonnenverwöhnt, muss sich unsere Haut schon wieder auf´s Neue den Herausforderungen stellen, die die kalte Jahreszeit mit sich bringt. Ungemütliche, nasse Kälte und Sturmböen draußen – warme, aber trockene Heizungsluft drinnen. 

Sie haben Fragen? Ich berate Sie gern.